Qualifizierte Küster!

Da sage noch einer, sie würden nicht mehr gebraucht: Küsterinnen und Küster lassen sich zu dem verantwortungsvollen Dienst in der Kirche qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch den neuen Küstern und Küsterinnen in Westfalen!

kuester_800px
Kerstin Beyermann (Bad Wünnenberg-Fürstenberg), Ilja Czech( Dortmund), Karin Enderweit (Bielefeld), Petra Grabe (Bad Oeynhausen), Dagmar Grube (Kirchlengern), Jakob Harder (Brackel), Beate Henke (Rheda-Wiedenbrück), Heide Heppner (Selm), Bärbel Kuhlmann (Bergkamen), Andrea Nentwig (Kirchlengern), Günther Schäfer (Plettenberg), Thomas Schöttke (Plettenberg), Sonja Siebenpfeiffer (Hamm), Irene Tiemann (Minden) und Pia Troiza (Selm)zusammen mit Dr. Dieter Beese (rechts) und Achim Hertzke (2. von rechts). Foto: EKvW
Zum ganzen Artikel hier

Zukunft für den Berufsstand?
Bleibt zu hoffen, dass die Küsterinnen und Küster auch weiterhin in den Gemeinden das tun dürfen, wofür sie qualifiziert werden. Denn gerade in der Vergangenheit waren sie es vornehmlich, die unter Einsparungen zu leiden hatten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s