Wir erwarten Augenhöhe

Ein Personalbericht, der alle Berufe in der Kirche in den Blick nimmt! Ein echter Fortschritt und ausdrücklich „Danke“ dafür!
Und doch bleibt ein Aber: die Mitarbeitendenverbände der Initiative „Kirche braucht Vielfalt“ sind in einigen Punkten enttäuscht über den Personalbericht, der auf der Landessynode vorgelegt wurde. Struktur und Sprachweise empfinden wir als ablehnend und abwertend. Da wird von den vielen Menschen in der Kirchen als von den „Anderen “ gesprochen, es fehlen Berufsgruppen und das Verhältnis der Berufsgruppen zu den Pfarrerinnen und Pfarrern wird über die Stellung des Gottesdienstes und der Ortsgemeinde definiert. Deshalb regen wir eine Fortschreibung an, der uns als Mitarbeitenden auf Augenhöhe mit dem Pfarrberuf darstellt. Und wir sind gespannt, wie sich dies auf die Diskussion um das „Pfarramt in der Dienstgemeinschaft der Kirche“ in den nächsten Tagen nimmt.

Hier die ganze Stellungnahme

Advertisements

Landessynode: Personal zum Thema machen!

Am 16.11. beginnt in Bielefeld die diesjährige Landessynode der EKvW. In diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema „Das Pfarramt in der Dienstgemeinschaft unserer Kirche“. Zwar heißt es im Bericht von  Präses Kurschus aus dem letzten Jahr, dass wir uns viel mit dem Pfarramt beschäftigt hätten, nun sei es an der Zeit auch mal die anderen Berufsgruppen in den Blick zunehmen. Doch es kommt zunächst anders. Weiterlesen

Wir sind mehr als 1.000!

Die Diakoninnen und Diakone machen unter diesem Motto auf sich aufmerksam. Ihre Tätigkeiten, ihre Arbveitsfelder, aber auch ihre Gemeinschaften und die Ausbildung stellen die drei westfälischen Diakonengemeinschaften gemeinsam vor (Wittekindshof, Martineum, Nazareth). Erste Aktion: ein Flyer und eine Broschüre über die Vielfalt des DiakonInnen-Seins.

Weitere Infos sowie die Broschüren gibt es hier.

Nochmal: Vorstandswahlen, jetz der vkm

Der neue Vorstand des vkm-rwl ist fast der alte. Bei den Wahlen auf der Delegiertenversammlung des vkm-rwl am 28. September konnte wieder ein Vorsitzender gefunden werden. Neuer Vorsitzender des vkm-rwl ist Detlef Becker, der schon bis Januar 2015 die Geschicke des Verbandes gelenkt hat. Durch den Betriebsübergang seines ehemaligen Arbeitgebers war er aus dem diakonischen Dienst ausgeschieden und hatte daher sein Amt niedergelegt. Nun ist er seit einigen Monaten Verbandssekretär des vkm-rwl und wurde einstimmig zum Vorsitzenden für die nächsten acht Jahre gewählt. Neu im Vorstand sind Uta Rogalla von der Arbeitsgemeinschaft Rheinischer Küsterinnen und Küster sowie Wolfgang Voigt vom Westfälisch-Lippischen Verband der Mitarbeitenden im evangelisch-kirchlichen Verwaltungsdienst.

Neue und alte Vorstände

In zwei unserer Verbände gab es Wahlen des Vorstandes. Küster und Gemeindepädagogen haben ihre Vorstände neu aufgestellt.

Der Küsterverband hat einen neuen Vorsitzenden gewählt. Rüdiger Tepel ist Nachfolger von Olaf Abraham, der nicht mehr zur Wahl stand.
Der neue Vorstand der Küster hier

Auch der BVG (Berufsverband Gemeidepädagogik) hat auf der letzten Vollversammlung gewählt. Dabei wurde der Vorsitzende Dietrich Schneider mit den anderen Vorstandsmitgliesern im Amt bestätigt bzw. der Vorstand ergänzt. Mehr dazu hier.