Archiv der Kategorie: Aus den Verbänden

In der Kirche (über)leben

Die Gemeindepädagogen laden zum berufspolitischen Fachtag nach Bielefeld. Am 27.10. heißt es bei der Tagung im Landeskirchlichen Archiv:“So viel du brauchst – als GemeindepädagogInnen in der Kirche (über)leben”.
Dazu schreiben sie: „Wir erleben als hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine große Schnittmenge von beruflichen und persönlichen Rollenanteilen. Was brauchen wir an konkreten Rahmenbedingungen, um z.B. Familie und Beruf, Lebensalter und Berufsperspektive miteinander zu vereinbaren?“
Alles weitere hier!

Advertisements

WLV-Seite im neuen Gewand

Der Westfälische Landesverband der Mitarbeitenden in der kirchlichen Verwaltung (WLV) Verband hat die eigene Internetseite neu gestaltet. Infos über den Verband und seine Mitglieder, über Fortbildungen und Tagungen sowie aktuelle berufspolitische Themen sind dort zu finden. Der WLV ist ein wichtiger Verband in Sachen „Kirche braucht Zukunft“.

wlv-screen

http://www.wlv-berufsverband.de

 

Wir beim Arbeitsamt

Was sagt eigentlich die Arbeitsagentur zu den kirchlichen Berufe? Was zu den Küstern und zu den Diakoninnen? Hier geht es zu den Vorstellungsseiten auf der arbeitsagentur-Seite.  Gerne lesen wir auch Reaktionen, welche Erfahrungen ihr gemacht habt bei der Stellensuche in typisch kirchlichen Berufen und der Unterstützung durch die Arbeitsagentur. Per Klick geht es erst einmal zu den jeweiligen Seiten der wichtisgten kirchlichen Berufe unserer Aktion.

Verwaltung

Küster

Religionspädagogen

Gemeindehelfer (oder was auch immer da drunter fällt)

Kirchenmusik

Diakon

MAV-Wahlen – wie geht das?

Damit bei den anstehenden Wahlen zur Mitarbeitervertretung auch alles richtig läuft, bietet der VKM ein Tagesseminar: Mitarbeitervertretungswahlen 2014 an.

wahlkreuz

Inhalt ist u.a. die Vorbereitung und Durchführung des förmlichen und vereinfachten Wahlverfahrens (Wer darf eigentlich wählen und wer darf gewählt werden? Was für Fristen müssen beachtet werden und wie werden diese errechnet? Wer trägt die Kosten der Wahl und was gehört dazu? Wie ist eine Wahlbeeinflussung oder Wahlbehinderung zu verhindern?) und der Sonderkündigungsschutz für Mitglieder des Wahlvorstandes und für Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber

Das ganze findet statt am 22.01.2014, von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr und am 12.02.2014, von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr, jeweils im Haus Landeskirchlicher Dienste Düsseldorf

Teilnahmekosten betragen 110,00 Euro, weitere Informationen und Anmeldung gibt es hier:
Verband kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Rheinland-Westfalen-Lippe, Weißenburger Str. 12, 44135 Dortmund, Tel.: 0231/579743, Fax: 0231/579754, E-Mail: info@vkm-rwl.de

www.vkm-rwl.de

Fit im Beruf – Küsterfortbildung

Aus- und Fortbildungen für Küsterinnen und Küster
Vier Fortbildungsmodule bieten Landeskirche und Amt für missionarische Dienste an, um Küsterinnen und Küster in ihrer vielfältigen Arbeit zu unterstützen. Der erste Teil startet am 24. Februar 2014, dort geht es um „Grundwissen Bibel“. Es folgen weitere Bausteine zu „Gottesdienst- Gesangbuch – Kirchenjahr“ oder „Berufsbild und Dienstrecht“ und Gemeindemanagement und Ökologie“.

Anmeldungen zu den Fortbildungen gibt es hier als pdf

Weitere Infos zum Küsterberuf bei der Evangelischen Küstervereinigung Westfalen-Lippe
http://www.kuester-westfalen.de

It`s only Rock ’n‘ Roll

Erstmals gibt es in Nordrhein-Westfalen eine Ausbildung für kirchliche Popularmusik. Die westfälische Landeskirche bietet gemeinsam mit der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) dafür einen berufsbegleitenden Kurs an. Ob Gospel, Pop, Soul, Blues oder Neues Geistliches Lied: Die zweijährige Ausbildung qualifiziert für die große Bandbreite der populären Kirchenmusik. Neben den Fachrichtungen Klavier oder Gitarre gibt es auch den Schwerpunkt Pop-Chorleitung. Zum Kursprogramm gehören Fächer wie Bandleitung, Arrangement, Equipment oder Sologesang.

Jetzt noch schnell bis zum 15.12 anmelden: http://www.popkurse.de

Nachwuchs in kirchlichen Berufen

Was wären unsere Berufsgruppen ohne Nachwuchs, ohne neue und engagierte und nicht zuletzt gut ausgebildete Menschen, die zukünftig Kirch in Vielfalt gestalöten wollen?

Wir gratulieren daher allen neuen Küsterinnen und Küstern und allen neuen DiakonInnen und Diakonen, die in diesen Tagen ihre Ausbildung beendet haben. Und auch all denen, die hier nicht verlinkt sind!

Für die Küster wurde überdies ein neues Ausbildungskonzept erarbeitet.

Mit einem modularen Kurs sollen die Küsterinnen und Küster in den vielfältigen Themenfeldern des Küsterdienstes aus- und fortgebildet werden. Nach der Teilnahme an einem Wochenkurs, zwei frei wählbaren Kurzmodulen und einem abschließenden Kolloquium erhalten sie das Küster-Zertifikat der EKvW.

Im Jahr 2014 sind im September das Wochen-Seminar „Berufsbild und Dienstrecht“ geplant, als 3-Tages-Seminare werden ab Februar „Grundwissen Bibel“, „Gottesdienst –  Gesangbuch – Kirchenjahr“ und „Gemeindemanagement – Ökologie“ angeboten.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Mehr Informationen im Flyer (PDF) oder unter www.amd-westfalen.de.