Archiv der Kategorie: News

Landessynode: Personal zum Thema machen!

Am 16.11. beginnt in Bielefeld die diesjährige Landessynode der EKvW. In diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema „Das Pfarramt in der Dienstgemeinschaft unserer Kirche“. Zwar heißt es im Bericht von  Präses Kurschus aus dem letzten Jahr, dass wir uns viel mit dem Pfarramt beschäftigt hätten, nun sei es an der Zeit auch mal die anderen Berufsgruppen in den Blick zunehmen. Doch es kommt zunächst anders. Weiterlesen

Advertisements

Wir sind mehr als 1.000!

Die Diakoninnen und Diakone machen unter diesem Motto auf sich aufmerksam. Ihre Tätigkeiten, ihre Arbveitsfelder, aber auch ihre Gemeinschaften und die Ausbildung stellen die drei westfälischen Diakonengemeinschaften gemeinsam vor (Wittekindshof, Martineum, Nazareth). Erste Aktion: ein Flyer und eine Broschüre über die Vielfalt des DiakonInnen-Seins.

Weitere Infos sowie die Broschüren gibt es hier.

Neue und alte Vorstände

In zwei unserer Verbände gab es Wahlen des Vorstandes. Küster und Gemeindepädagogen haben ihre Vorstände neu aufgestellt.

Der Küsterverband hat einen neuen Vorsitzenden gewählt. Rüdiger Tepel ist Nachfolger von Olaf Abraham, der nicht mehr zur Wahl stand.
Der neue Vorstand der Küster hier

Auch der BVG (Berufsverband Gemeidepädagogik) hat auf der letzten Vollversammlung gewählt. Dabei wurde der Vorsitzende Dietrich Schneider mit den anderen Vorstandsmitgliesern im Amt bestätigt bzw. der Vorstand ergänzt. Mehr dazu hier.

Synode schafft Rückenwind für Personalplanung

Auf der Landessynode am 17.11. erhielten die Initiative „Kirche braucht Vielfalt“ und das Konzept der Personalplanungskonferenzen weitere Unterstützung. In ihrem Bericht bedankt sich Präses Annette Kurschus für die Initiative. Anschließend betonte der zuständige Dezernent Dr. Dieter Beese, dass er die seitens der Landeskirche zugesagte Unterstützung gemeinsam mit den Verbänden entwickeln werde. Dietrich Schneider, für das gemeindepädagogische Arbeitsfeld berufenes Mitglied der Synode, ermutigte die Kirchenkreise, mit Personalplanung eigene Erfahrungen zu machen.
Mit der Aufgabe, „Ort und Räume für einen Diskurs“ um die Personalplanung, die der Pfarrer_innen ebenso wie der anderen Berufsgruppen, beauftragten die Landessynodalen die Kirchenleitung. Erste Absprachen hierzu wurden bereits vereinbart, denn dieser Diskurs soll  mit Menschen aus allen Berufsphasen und Ausbildungen gemeinsam geführt werden.